Schlauchmagen - Sleeve Gastrektomi

Schlauchmagen 1Adipositas-Chirurgie

Als die Zahl der Adipositas- Patienten auf der ganzen Welt weiterhin steigt, führen die Ärzte seit etwa einem halben Jahrhundert verschiedene Arten von Operationen durch. Ein chirurgischer Eingriff kann bei den Indikationen erforderlich sein, wenn die Behandlungen und Diätmethoden erfolglos blieben. Die Ergebnisse unserer chirurgischen Anwendungen mit der laparoskopischen (geschlossenen) Methode sind für alle Patienten zufriedenstellend.

Die häufigsten Operationen, die wir durchführen, sind der laparoskopische Magenbypass und die Schlauchmagenoperation (Sleeve). Heutzutage wird die laparoskopische Chirurgie weltweit und auch in der Türkei haüfiger und erfolgreich angewendet.

Gegenhinweise für die bariatrische Operation:

  • Instabiler psychischer Zustand und schwere Essstörung
  • Alkoholabhängigkeit
  • Schwere systemische Erkrankungen (Z.B. Leberzirrhose, schwere Atemwege Erkrankungen, Krankheiten, die Blutung und İnfektionsrisiko erhöhen und schwere Herzerkrankungen)
  • Patienten über 65 Jahre alt
  • Unangemessener BMI (Body-Mass-Index)

Schlauchmagenchirurgie- Sleeve Gastrektomi

Schlauchmagen 2Bei einem Schlauchmagenoperation wird der größte Teil des Magens, einschließlich der Region, in der das Hungerhormon ausgeschüttet wird, entfernt. Die Größe des zu entfernenden Teils des Magens variiert je nach Größe des Magens, während die Größe des verbleibenden Teils meist Standard ist, da er eine bestimmte Breite hat. In einigen Fällen müssen 60 % des Magens entfernt werden, manchmal bis zu 90 %.

Das Hungerhormon Ghrelin wird aus dem meist entfernten Magenfundus ausgeschüttet. Diese Operation enthält keine darmbezogenen Komponenten daher ist sie die natürlichste und physiologische Operation. Nach dieser Operation wird der Magen mit einer kleinen Menge Nahrung gefüllt und das Sättigungsgefühl wird schneller empfunden. Da die Hungerhormonregion größtenteils entfernt wird, ist das Hungergefühl geringer und während die Nahrung ihren physiologischen Weg durchläuft, findet ein natürlicher Prozess des Fettabbaus statt.

Schlauchmagenoperationen sind heutzutage sehr gut definiert, dankdessen ist das Komplikationsrisiko sehr gering. Bei diesen Operationen besteht das Risiko von 1 % für eine Undichtigkeit der Naht und ein Infektionsrisiko von 3-4 %. Sind Komplikationen wie Thrombose, Blutgerinnsel, Herz, Lunge, Anästhesiekomplikationen, Medikamentenallergien, die bei jeder Art von Operation auftreten können, natürlich auch bei dieser Operation vorhanden. Werden alle möglichen Komplikationen berücksichtigt, beträgt das Sterbenrisiko während und nach der Operation 0,5 pro 1000.

Ernährung nach Schlauchmagenoperation:

Die Patienten beginnen am ersten Tag nach der Operation mit der flüssigen Ernährung, am zweiten Tag dürfen Proteinshakes und ähnliche Flüssigkeiten eingeführt werden, am dritten Tag ist die Suppe erlaubt. In den ersten zwei Wochen ist nur flüssige Nahrung erlaubt. In der dritten und vierten Woche kann der Patient pürierte Nahrung einführen. Nach dem ersten Monat kann der Patient beginnen, normale Lebensmittel mit Ausnahme der verbotenen Lebensmittel zu sich zu nehmen. Die Patienten erhalten Protein- und Vitaminpräparate sowie alle Medikamente, die sie einige Monate nach der Operation verwenden werden.

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus.

Logo

282x71Beyaz Kaplama Logo Png

Address

map-icon

Altınkum Mh. 416. Sk. No:1 K:3 D.No: 31 Konyaaltı/Antalya

Telephone

Telephone

Clinic Antalya: +90 (242) 228 00 18